Startseite / Home
Bildauswahl:
Am Alten Markt
Altstadt
Rund um den
Kleinen Kiel
Schloss/
Hindenburgufer
Innenstadt Süd
Innenstadt West
Dreiecksplatz/
Holtenauer Str.
Sonst. Westufer
Ostufer
 
Kiel um 1820
Alte Stadtpläne
Bausünden
 
Kiel-Literatur

Literatur über Kiel

Nachfolgend werden jene Bücher aufgelistet, die mir für die Erstellung dieser Seiten zur Verfügung standen - meine private Sammlung, größtenteils im Internet ersteigert. Natürlich gibt es noch viel mehr Bücher über Kiel, aber alle aufzulisten, würde den Rahmen dieser Website sprengen.

Dannenberg, Peter: Gaukler und Primadonnen
Vom Ballhaus zum Stadttheater im alten Kiel
Christians Verlag, Hamburg (ohne Datum)

Das Buch behandelt das Theaterleben in Kiel bis zum Bau des Opernhauses/Stadttheaters am Kleinen Kiel 1908 und ist Vorarbeit des Autors zu einem noch ausführlicheren Werk. Spielstätten, Spielpläne und wesentliche Protagonisten werden vorgestellt. Durchaus kurzweilig zu lesen.

Eckardt, H.: Alt-Kiel in Wort und Bild
Faksimile-Nachdruck der Originalausgabe von 1899
Wachholtz Verlag, Neumünster 1975 (Hrsg.: Jürgen Jensen)

Ein wunderschönes Buch, das als DER Klassiker der Kiel-Literatur gilt. Mit vielen Abbildungen und Stadtplänen aus allen Epochen. Der heutige Leser muss sich allerdings - nicht nur wegen der altdeutschen Druckschrift - durch diesen Wälzer durchkämpfen.

Gloy, Arthur (Hrsg.): Aus Kiels Vergangenheit und Gegenwart
Ein Heimatbuch für jung und alt
Robert Cordes Verlag, Kiel 1926

Wunderbares Sammelsurium kurzer Beiträge verschiedener Autoren. Behandelt wird die Zeit von 1242 bis 1920, und neben geschichtlichen Fakten werden auch Sagen, Anekdoten und Reiseberichte ausländischer Gäste wieder gegeben.

Jensen, Jürgen (Hrsg.): Alt-Kiel und die Kieler Altstadt
Sonderveröffentlichungen der Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte, Band 31
Verlag Boyens & Co., Heide 1998

Schönes Büchlein (112 S., DIN A5) mit vielen Abbildungen aus der Zeit ab 1800.

Jensen, Jürgen (Hrsg.): Asmus Bremers ordentliche und wahrhaffte Beschreibung...
Eine Auswahl aus dem Chronicon Kiliense tragicum-curiosum
Wachholtz Verlag, Neumünster 1976

Der volle Titel lautet: 'Asmus Bremers ordentliche und wahrhaffte Beschreibung der Geschichte von Vielerley Gewalt, Mord, Übelthaten und Unglücksfällen, welche sich in der Stadt Kiel und daherum von Anno 1432 biß 1717 begeben haben'. Asmus Bremer war Anfang des 18.Jh. Kieler Bürgermeister und berichtet über Hinrichtungen, Hexenverbrennungen (die er befürwortete), Exzesse halbstarker Adliger (die nicht der städtischen Gerichtsbarkeit unterstanden) und vieles andere. Großartige Lektüre, manchmal allerdings nur mit viel Fantasie zu entschlüsseln, wenn mittelalterliche Quellen zitiert werden.

Jensen, Jürgen (Hrsg.): Kiel in alter Schönheit
Historische Aufnahmen von Ferdinand Urbahns
Wachholtz Verlag, Neumünster 2002

Impressionen aus Kiel um 1935 in farbigen(!) Bildern, die auch im Stadtmuseum als Ausstellung zu sehen waren.

Jensen, Jürgen: Kieler Stadtporträt 1870/1920
Der Einzug der Moderne im Spiegel der Bildpostkarte
Verlag Boyens & Co., Heide 2002

Das Buch umfasst in etwa den Zeitraum, in dem der Ausbau der Werften und der Marinepräsenz die Einwohnerzahl der Stadt Kiel verzehnfachten. Es zeigt mittels der Postkarten den Wandel von der holsteinischen Kleinstadt zu einer industriell geprägten Großstadt. Der geschichtliche Teil kommt etwas zu kurz, dafür enthält das Buch über 600 Postkarten, die nach räumlichen Gesichtspunkten geordnet sind. Sehr schönes, aufwändig gestaltetes Buch.

Jensen, Jürgen (Hrsg.): Kieler Zeitgeschichte im Pressefoto
Die 40er/50er Jahre auf Bildern von Friedrich Magnussen
Wachholtz Verlag, Neumünster 1984

Wunderbarer Schwarz-Weiß-Bildband mit Fotos des langjährigen Fotografen der Kieler Nachrichten. Neben den Pressefotos werden auch hier Vorkriegsansichten den Nachkriegsbildern gegenüber gestellt.

Kieler Stadtmuseum Warleberger Hof (Hrsg.): Kiel im Industriezeitalter
Selbstverlag, Kiel 1992
Katalog zur Sonderausstellung zum 750jährigen Stadtjubiläum. Behandelt die Zeit von 1865 bis 1992 und enthält zahlreiche Abbildungen (Fotos, Karten, Gemälde).

Klewin, Ferdinand: Vom früheren Kiel
Verlag Michael Jung, Kiel 1985
Kleines Büchlein, dass sich insbesondere mit den Kieler Plätzen (Dreiecks-, Wilhelm,- Exerzier-, Vinetaplatz) und der Herkunft der Straßennamen beschäftigt.

Kleyser, Friedrich: Kleine Kieler Wirtschaftsgeschichte
Von 1242 bis 1945
Walter G. Mühlau Verlag, Kiel 1969

Schönes, sehr informatives Büchlein von 86 Seiten. Etwa die Hälfte des Buches beschäftigt sich mit der Zeit bis 1870, über deren ökonomische Aspekte in anderen Werken wenig in Erfahrung zu bringen ist.

Leisner, Max: Ein ehrbar Rath und gantze Bürgerschaft
Von Ratsvorsorge und Bürgerpflicht im alten Kiel
Walter G. Mühlau Verlag, Kiel 1968

Das Buch gibt einen hervorragenden Einblick in das alltägliche Leben der Kieler, vor allem im Mittelalter. Stadtverteidigung, Wachdienst, Müllbeseitigung, Feuerschutz, Wasserversorgung, Gerichtsbarkeit - alles in Dokumenten des Stadtrates belegt. Sehr interessante Lektüre.

Mehlhorn, Dieter-J.: Architekturführer Kiel
Dietrich Reimer Verlag, Berlin 1997
Mit ausführlichem (architektur-)geschichtlichen Abriss. 190 Bauwerke werden beschrieben.

Nafzger, Hermann: Kiel - Bild einer Stadt
Christian Wolff Verlag, Flensburg, ohne Datum (ca. 1961)
Nicht besonders bemerkenswerter Schwarz-Weiß-Bildband, der aber viele Luftbilder enthält.

Paravicini, Werner (Hrsg.): Begegnungen mit Kiel
Gabe der Christian-Albrechts-Universität zur 750-Jahr-Feier der Stadt
Wachholtz Verlag, Neumünster 1992

Wissenschaftler aller Fachrichtungen beschäftigen sich in 100 Beiträgen mit verschiedensten Aspekten Kieler Geschichte und (Bau-) Denkmälern von der Nikolaikirche bis zum U-Boot-Bunker Kilian. Stellenweise etwas trocken, aber sehr vielseitig und informativ.

Schwabedissen, Tim: MS Stadt Kiel
Vom Hafendampfer zum Museumsschiff
Husum Verlag, Husum 2001

Beschreibung der Lebens- und Leidensgeschichte eines Hafendampfers von seiner Jungfernfahrt 1934 bis zu seiner Restaurierung und Reaktivierung als fahrendes Museumsschiff. Spannend geschrieben und sehr lesenswert, sowohl für Schiffsliebhaber, als auch für stadtgeschichtlich Interessierte.

Sievert, Hedwig: Kiel einst und jetzt - Die Altstadt
Verlag Walter G. Mühlau, 2. Aufl., Kiel 1963
Schöner Schwarz-Weiß-Bildband, der Ansichten der Stadt von 1859 bis 1938 denen nach dem Wiederaufbau gegenüber stellt.Die Foto-Standpunkte sind auf einem kleinen Stadtplan markiert. Dieses Buch hat mich auf die Idee zu dieser Website gebracht.

Sievert, Hedwig: Kiel einst und jetzt - Vom Kanal bis zur Schwentine
Verlag Walter G. Mühlau, Kiel 1964
Die 'Fortsetzung' des obigen Buches, quasi eine Wanderung von den Holtenauer Schleusen um die Hörn bis zur Schwentinemündung. Viele eindrucksvolle Bilder aus der Zeit um 1870, vor allem vom Fischerdorf Ellerbek.

Sievert, Hedwig: Kieler Ereignisse in Bild und Wort
Walter G. Mühlau Verlag, 2. Aufl., Kiel 1973
Kommentierter Schwarz-Weiß-Bildband, der wesentliche Ereignisse der Stadtgeschichte von 1859 (Feier zum 100. Geburtstag Schillers) bis 1972 (Segelolympiade) umfasst.

Sievert, Hedwig: Kiel im Mittelalter
Heimat Kiel - Neue Kieler Heimatkunde Heft 6
Walter G. Mühlau Verlag, Kiel 1956

Ein schmales Heftchen von 40 Seiten, das ich überteuert in einem Kieler Antiquariat erstanden habe. Es enthält fast nichts, was nicht auch in anderen, umfangreicheren Publikationen zu finden wäre.

Sievert, Hedwig (Hrsg.): Kiel in alten Ansichtskarten
Flechsig Verlag, Würzburg 1977
Ca. 120 Postkarten sind in diesem schönen Büchlein kommentiert abgedruckt, zusammen mit einem einleitenden, sehr kurz gehaltenen geschichtlichen Abriss.

Strauß, Ernst-Günther: Dr. Watson hält einen Vortrag
Eine kriminalistische Erzählung
K. Fischer Verlag, Aachen 2001

Tatsächlich ein Krimi, der im Kiel des Jahres 1895 spielt. Nett zu lesendes, vielleicht etwas unstrukturiertes Erstlingswerk, das ein atmosphärisch dichtes Bild vom Kiel der Jahrhundertwende zeichnet.

Strohmeyer, Ernst: Schleswig-Holsteinisches Wanderbuch
C. Boysen Verlag, Hamburg 1913
Mit einer ausführlichen Einleitung von Arthur Gloy zur Geschichte Kiels und des Landes. Straßenbahn- und Dampferlinien und Museen werden aufgelistet, dazu drei Touren durch das militärisch geprägte Kiel beschrieben.

Talanow, Jörg: Kiel - Modernes historisch gesehen
Verlag Schmidt & Klaunig, Kiel 1972
Quasi ein Spaziergang durch die Altstadt und andere Stadtteile (z.B. nach Schilksee, zum Kanal, zum Freilichtmuseum Molfsee) mit stichwortartiger Auflistung des Sehenswerten und vielen Bildern, darunter zahlreichen Luftaufnahmen.

Zum Seitenanfang