Bildauswahl:
Am Alten Markt
Altstadt
Rund um den
Kleinen Kiel
Schloss/
Hindenburgufer
Innenstadt Süd
Innenstadt West
Dreiecksplatz/
Holtenauer Str.
Sonst. Westufer
Ostufer
 
Kiel um 1820
Alte Stadtpläne
Bausünden
 

Bausünden  || <1> <2> <3> <4> <5> <6> <7> <8> <9> <10> <11> <12> <13>  <14>  <15> <16> <17> <18>

Kiel - Europaplatz Europaplatz


Nähert man sich dem Europaplatz und der frisch - und sehr gelungen - umgebauten Ostseehalle vom Ziegelteich aus, sieht man zunächst die Entlüftungsrohre der Tiefgarage, die anfangs (um 1980) in grellem Pink gestrichen waren, wenn ich mich recht erinnere.

Heute geben sie sich etwas dezenter. Da der gesamte Platz, wie alle Kieler Plätze seit den 70er Jahren, unter dem Motto "Wind und Wellen" gestaltet wurde, erinnern sie stark an Maschinenraumbelüftungsrohre auf Schiffen.
Kiel - Europaplatz
Der Blick von oben zeigt das ganze steinerne Elend. Bei Schnee sieht das aus wie eine Buckelpiste für Skifahrer, lässt sich aber nicht als solche nutzen.

Im Hintergrund das Astor-Hochhaus und links daneben das Howe-Haus. Rechts stand bis in die frühen 80er das Hotel 'Flensburger Hof', wo in der Regel die in der Ostseehalle auftretenden Stars nächtigten (jetzt steht dort ein Bau der Volksbank).
Kiel - Europaplatz
Die Pavillons mit den (wie originell) wellenförmigen Dachkonstruk-tionen sind erst in den 90er Jahren hinzugekommen, um den äußerst öden Platz zu beleben.

Kiel - Europaplatz
Im Sommer fließt hier Wasser, aber nicht so üppig, wie man vermuten sollte - es sind eher Rinnsale, die sich über die Steinstufen ergießen.

Was kann man da machen? Renaturieren? Rosa anstreichen? Ich weiß es nicht.

--> Mettenhof

Bausünden  || <1> <2> <3> <4> <5> <6> <7> <8> <9> <10> <11> <12> <13>  <14>  <15> <16> <17> <18>