Bildauswahl:
Am Alten Markt
Altstadt
Rund um den
Kleinen Kiel
Schloss/
Hindenburgufer
Innenstadt Süd
Innenstadt West
Dreiecksplatz/
Holtenauer Str.
Sonst. Westufer
Ostufer
 
Kiel um 1820
Alte Stadtpläne
Bausünden
 

Altstadt  || <1> <2> <3> <4> <5> <6> <7>  <8>

Kiel - Faulstraße 1905 Faulstraße
1905


Die Faulstraße ist durchgängig gebogen, weil sie an der ringförmigen Stadtmauer lag. Vor der Stadtmauer, auf Höhe der Faulstraße, wurden auch die städtischen Abfälle entsorgt (oder schlicht über die Mauer geworfen). Von den daraus resultierenden Gerüchen hat die Straße ihren Namen.
Kiel - Faulstraße 2003 Faulstraße
Blickrichtung Küterstraße
2003


Der bekannteste Bewohner der Faulstraße war der plattdeutsche Dichter Klaus Groth, der als Junggeselle in den Jahren 1853 bis 1859 bei 'Mutter Brandis' in der Faulstraße 17 logierte. Er würde heute wohl Schwierigkeiten haben, den Standort seiner Pension wieder zu finden.

--> Rund um den Kleinen Kiel

Altstadt  || <1> <2> <3> <4> <5> <6> <7>  <8>